Trusted Site Seal
Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig!
Aus diesem Grund ist unsere Seite SSL verschlüsselt.
16.08.2019
Gibt zu denken....
Unternehmen stellen ihr Personal fest an, anstatt es auszuleihen. Die Deutsche Zeitarbeitsbranche verlor im zurückliegenden Jahr rund 90.000 Mitarbeiter. Und der Druck könnte weiter wachsen.
Die Zeitarbeitsbranche in Deutschland hat ein Problem: Sie verliert Mitarbeiter in relevanter Größenordnung an jene Unternehmen, an die sie Fachkräfte zuvor ausgeliehen hat. Im Mai 2019 arbeiteten laut Bundesagentur für Arbeit rund 747.600 Menschen in Deutschland in Zeitarbeitsverhältnissen. Ein Jahr zuvor waren es noch etwa 839.000. Das Hamburger Beratungsunternehmen Company Partners hat in den vergangenen sechs Wochen bei einer Branchenbefragung Antworten von etwa 100 Zeitarbeitsfirmen in ganz Deutschland erhalten. „Derzeit findet eine Umverteilung von den Zeitarbeitsunternehmen hin zu deren Auftragsunternehmen statt“, sagte Matthias Richter, Associate Partner bei Company Partners, WELT. „Die Mitarbeiter lassen sich von den Unternehmen fest anstellen, an die sie zuvor ausgeliehen waren.“ Ein wichtiger Grund dafür sei die Novelle des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) im Jahr 2018. Seither ist die Höchstdauer für Ausleihungen auf 18 Monate begrenzt. Ohnehin müssen Arbeitnehmer von Zeitarbeitsfirmen für gleiche Arbeit so bezahlt werden wie auch die Festangestellten in jenen Firmen, an die sie ausgeliehen sind. Aus Sicht der Unternehmen lohne sich eine Festanstellung der bisherigen Zeitarbeiter aus zwei Gründen, sagt Richter: „Bei den Löhnen und Gehältern macht es inzwischen keinen Unterschied mehr. Im Gegenteil, nicht selten zahlen Unternehmen für Zeitarbeiter sogar deutlich mehr als für ihre eigenen Mitarbeiter. Zugleich reagieren die Unternehmen mit Festanstellungen bisheriger Zeitarbeiter auch auf den wachsenden Fachkräftemangel.“ Die Reform des AÜG zeige nun Wirkung: „Wie von den Regierungsparteien gewollt, ist die Zeitarbeit rückläufig“, sagt Richter. „Der Markt schrumpft.“ (Quelle: Welt)

 

Unsere Niederlassungen

Hauptsitz

Kronenstraße 34
78054 Villingen-Schwenningen

Tel. 07720-99767-0
Fax 07720-99767-16
info@arcom-vs.de

ARCOM Personaldienstleistungen GmbH
Niederlassung Tuttlingen


Tel. 07720-99767-0
Fax 07720-99767-16
info@arcom-vs.de

Niederlassung Singen

Freiheitstraße 15/17
78224 Singen

Tel. 07731 14967-0
Fax 07731 14967-17
info@arcom-si.de

Unsere Bürozeiten: Montag - Freitag 07:30 - 17:30 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung